Öffnungszeiten bis zum 28.4.2019
Bis Gründonnerstag haben wir regulär geöffnet.
Von Karfreitag bis einschließlich Osterdienstag (19.-23. April) haben wir geschlossen.
Vom Mittwoch, dem 24.4. bis 28.4.19 haben wir regulär geöffnet.
Am Sonntag, dem 28. April möchten wir uns von unseren Gästen, Freunden und Nachbarn verabschieden. … Hierfür denken wir uns noch einen geeigneten Rahmen aus.

MandelRose® zieht um. Demnächst in Gersfeld zuhause.

Liebe Gäste und Freunde,
es fällt uns nicht leicht, Ihnen diese Mitteilung zu machen. Denn über sechs Jahre lang sind Sie/seid Ihr uns an Herz gewachsen. Jedenfalls, so empfinden wir es, hatten wir mit Ihnen/Euch eine wunderbare Zeit, aus der wir enorm viel Kraft und Freude geschöpft haben. Soweit wir zurückblicken können, waren es nahezu ausschließlich interessante und lebendige Begegnungen, aus denen nicht zuletzt zahlreiche Freundschaften entstanden sind. Gleiches gilt für das gute Verhältnis zu unseren Nachbarn und den Mitgliedern der Gewerbegemeinschaft HERZ DER ALTSTADT.

Ja, Sie haben / Ihr habt richtig gelesen. Die MandelRose® zieht nach Gersfeld, in die „heimliche Hauptstadt der Rhön“ um. Dort integrieren wir die MandelRose® in das Café am Marktplatz  unter der Leitung von Susanne & und Christopher Hampel. Der Fuldaer Betrieb schließt am 28. April diesen Jahres. Die Neueröffnung in Gersfeld ist am 1. Juni 2019.Im Vordergrund der Entscheidung der MandelRose® standen vor allem die sich aus der Zusammenführung mit dem traditionellen Familienbetrieb Café am Marktplatz in Gersfeld ergebenden Chancen zur synergetischen Weiterentwicklung der jeweiligen Profile. – Darunter auch die räumlichen Möglichkeiten in der dem Café am Markplatz angeschlossenen Feinbäckerei Hahling. Hier, in der technisch voll ausgestatten Backmanufaktur, gibt es vielfältige Möglichkeiten des Entstehens neuer, hochwertiger Produkte. Auch gibt es damit endlich ausreichend Platz für den historischen Kupfer-Dragierkessel, in dem unsere beliebten MandelRose®-Dragees sowie andere Leckereien hergestellt werden. Denn die Produktentwicklung ist ein wichtiges Standbein der inzwischen über die Grenzen Europas hinausgeschützten Marke „MandelRose®“. Immerhin befinden bereits zahlreiche, Ihnen bekannte markengeschützte Produkte auf dem Markt. Für all diese und weitere MandelRose®-Produkte wird das Café am Marktplatz künftig das „Stammhaus“ sein.Auch aus diesem Grund wollen wir uns künftig auch in Kooperation mit dem Café am Marktplatz  vor allem mit der Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von markengeschützten Produkten in der Kombination von Mandeln und Rosen beschäftigen.

Die beliebtesten Kuchen der Fuldaer MandelRose® wird es künftig auch in Gersfeld geben: Darunter der MandelRose®-Baiser und Käsekuchen wie die zahlreichen Wiener Kaffeespezialtäten, hergestellt aus dem handverlesenen MandelRose®-Kaffee, einem sortenreinen Arabica. Teilweise werden die Gäste auch die Frühstückskarte der MandelRose® in Gersfeld wiederfinden. Damit verbunden kann auch künftig Josephs MandelRose®-Brot in Gersfeld erworben werden.
Wir sind mit unseren neuen Partnern davon überzeugt, dass in Gersfeld künftig Rhöner Tradition & Wiener Charme zusammenwachsen können. Denn im Traditions-Café am Marktplatz werden u.a. die weithin bekannten, nach überlieferten Rezepten hergestellten, kreisrunden „Rhöner Blechkuchen“ sowie allerhand jahreszeitliche Feinprodukte (wie Christstollen, Weihnachtsplätzchen) gebacken.
Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit den neuen Partnern, die beide im Traditionsbetrieb ihrer Eltern und Großeltern aufgewachsen sind. Besonders setzen wir auf den angehenden Lebensmitteltechnologen Christopher Hampel, mit dem die über 100 Jahre alte Feinbäckerei Hahling nun bereits in der vierten Generation fortgeführt wird, – und in der er von Kindesbeinen an in der Backstube gestanden hat. In ihn setzen wir zudem große Hoffnungen für die Zukunft der Marke „MandelRose®“, zumal sich für die MandelRose® in Fulda, die wir mit der gesamten Familie und unseren liebenswerten MitarbeiterInnen mit viel Herzblut aufgebaut haben, leider keine familiäre Nachfolge ergeben hat.
Künftig wird der Leitspruch der MandelRose® dann nicht mehr „A bisserl Wien in Fulda“ lauten, sondern „A bisserl Wien in der Rhön“. Dies wird sich vor unter anderem auch in der räumlichen Veränderung des Café am Marktplatz widerspiegeln.
Wir bedanken uns auf diesem Weg noch einmal bei all unseren Gästen und Kunden von ganzem Herzen dafür, dass sie uns so viele Jahre die Treue gehalten haben. Wir hoffen sehr, dass wir uns im Gersfelder Café am Markplatz wiedersehen werden.
Die Räumlichkeiten des AltstadtCafés MandelRose® übergeben wir am 1. Juni unserem befreundeten Nachbarbetrieb „KITCHEN 74“. Wir möchten damit dem Inhaber Cemal Cetin mit Familie die Chance für eine Betriebserweiterung vor Ort geben, und damit auch zu dessen Zukunft einen Beitrag leisten.
Ein Hauch von MandelRose®-Atmosphäre wird auch künftig noch im KITCHEN 74 zu spüren sein. Cemal Cetin wird zudem weiterhin einige MandelRose®-Produkte zum Verkauf anbieten.

Zum Schluss bitten dringlich darum, die zahlreich ausgestellten Gutscheine bis zum 27. April 2019 bei uns einzulösen. Sollte dies nicht möglich sein, können die Gutscheine auch später noch im Café am Markplatz in Gersfeld eingelöst werden.

Ansonsten sind wir selbstverständlich bis zum letzten Tag in gewohnter Weise in Fulda für Sie da.
Ja, wir würden uns freuen, wenn Sie uns noch einmal bis zum 28. April in Fulda besuchen würden.
A D I E U !

Mit gemischten Gefühlen und schon ein wenig wehmütig
bleiben wir dennoch gerne Ihre /Eure

Steffi Frühauf-Dehler mit Familie und Team

fuldainfo.de: MandelRose zieht um – Demnächst in Gersfeld zuhause

——————————————————————————————————————–

A BISSERL WIEN IN FULDA

Im AltstadtCafé MandelRose®, auch das „Das Café mit Seele“ genannt, bieten wir ausgewählte & qualitativ hochwertige Produkte zum Verkauf wie zur Verköstigung an. ─ Wie der Name unseres Cafés bereits vermuten lässt, – eben um die Mandel und Rose herum. Überdies versuchen wir den in unserem Laden angebotenen Waren „ein Gesicht zu verleihen“ und dadurch denjenigen zur Geltung verhelfen, aus deren Köpfen und Händen diese ihren Weg zu uns nahmen. Wir hatten Glück, mit unserer Idee an die Tradition eines von ungewöhnlicher Ideenvielfalt getragenen Lebensmittel- & Feinkostgeschäftes in der Fuldaer Innenstadt, den bekannten „Feinkost-Most“, anknüpfen zu können. Most röstete bis in die Sechzigerjahre hinein in den Räumlichkeiten der MandelRose® nicht nur Kaffee. Er stellte dort auch Senf und Essig her, brannte Wein und veredelte zahlreiche Produkte von hoher Qualität.
Einen Teil solch „hausgemachter“ Produkte beziehen wir von Zulieferern unseres Vertrauens. Andere stellen wir von Anfang an in bescheidenem Maße in unserer Backstube selbst her. Darüber hinaus arbeiten wir im Rahmen unserer europaweit geschützten Marke „MandelRose®“ mit renommierten Herstellern an der Entwicklung und Vermarktung hochwertiger Produkte mit völlig neuen Geschmackserlebnissen. So haben wir im vorletzten Jahr mit der Schlitzer Destillerie den Bio-MandelRose®-Liqueur auf den Markt gebracht. In diesem Jahre werden wir mit renommierten Kooperationspartnern ein bio-veganes Erfrischungsgetränk namens MandelRose® herstellen. Zeugnis von der historischen Bedeutung unseres Kaffeehauses gibt vor allem der  mit Freunden mühevoll restaurierte, etwa 100 Jahre alte Steinfußboden; das Herzstück der MandelRose®. – Aber auch die Einrichtung. Sie stammt überwiegend aus original-historischem Wiener Kaffeehaus-Mobiliar.
A bisserl Wien in Fulda“ heißt daher das Motto der MandelRose®. Geschuldet ist dies auch dem bei uns ausgeschenkten, handverlesenen MandelRose®-Kaffee “Die kleine Blume”, dessen professioneller Röster, Mark Schnibbe, der aus der Wiener Kaffeeschule 

kommt.

Wir freuen uns, Sie in MandelRose®, mitten in der Altstadt zu Fulda, begrüßen und verwöhnen zu dürfen.

Für das
MandelRose®-Team

Steffi Frühauf-Dehler

Öffnungszeiten
Mi. – Fr.   9.30 – 18.00 Uhr
Sa.         9.00 – 17.00 Uhr
So.       14.00 – 18.00 Uhr

[/seasidetms_text][/seasidetms_column][/seasidetms_row]

MandelRose zieht um – Demnächst in Gersfeld zuhause